Störende Faktoren

Störende Faktoren Antidot (Gegenmittel) bei der homöopathischer Behandlung

Das stärkste Antidot (Gegenmittel) bei der homöopathischer Behandlung ist Kampfer. Dieses ist meist in ätherischen Substanzen enthalten, die stark riechen (Erkältungsbäder oder –salben; Korodintropfen; Massagesubstanzen wie Franzbranntwein mit Latschenkiefernbestandteilen).
Auch Bohnenkaffee, Energydrinks, Kamille, Teebaumöl oder Zinksalben können die Behandlung stören.