Behandlung

Homöopathische Behandlung in unserer Arztpraxis

Die homöopathische Arzneien bekommen die Patienten von mir in Form einer Einmalgabe als Hochpotenz. Meist ist keine weitere Gabe bis zur Folgekonsultation nach 4 - 6 Wochen nötig. In einigen Fällen kann es zu einer Erstreaktion mit Auftreten der bekannten Beschwerdesymptomatik kommen. Diese sog. Erstverschlimmerung ist nie von Dauer, sondern klingt meist nach zwei bis drei Tagen, immer binnen 3 Wochen ab. Im Laufe der Behandlung können auch alte (frühere, vergessene) Beschwerden vorübergehend auftreten. Dieses Phänomen und die Erstreaktion zeigen die Resonanz zwischen der homöopathischen Arznei und dem Organismus an. Sie sind ein Hinweis auf einen nachfolgenden guten Heilungsprozess.
Eine erfolgreiche homöopathische Behandlung ist nur möglich, wenn der Patient sich genau beobachtet und das Beobachtete möglichst regelmäßig und genau dem behandelnden Arzt mitteilt.

„Die homöopathische Verschreibung lebt von Symptomen!“

Nur den Patienten, die sich bei mir melden, kann ich auch helfen. Das gilt v.a. in der Anfangsphase der Behandlung und bei akuten Erkrankungen.